PLANTARFASCIITIS


Seit ich meine Praxis eröffnet habe, hatte ich eine Reihe von Plantarfasziitis-Fällen bei meinen Patienten. Daher dachte ich, es wäre am besten, diesen Artikel zu schreiben, um Ihnen einige Informationen über die Selbstversorgung / Behandlung sowie die Vorteile von Massagen bei dieser besonderen Faszienerkrankung an die Hand zu geben.

Was ist Plantarfasciitis?

Plantarfasciitis ist die Entzündung der Plantarfaszie, ausgelöst durch kleine Risse in der Faszie vorne an der Ferse. Es gibt viele verschiedene Auslöser für diese kleinen Risse in der Faszie:

  • Überbeanspruchung durch zu intensives Training oder eine schlechte Lauftechnik sowie längeres Stehen Schlechte Fußbekleidung - Schuhe, die abgenutzt, zu flexibel oder zu steif sind oder über keine ausreichende Senkfußeinlage verfügen.
  • Anspannung der Wadenmuskulatur
  • Übermäßige Fußpronation
  • Gewichtszunahme
  • Behandlung: Selbstversorgung

Behandlung: Selbstversorgung

Es gibt viele verschiedene Optionen der Selbstversorgung in der Behandlung und Pflege von Plantarfasciitis, mit denen die Schmerzen minimiert oder ganz gestoppt werden können. An Tagen, an denen Sie auf der Arbeit lange Zeiträume auf den Beinen verbringen, Erholungspausen einzulegen kann einen Unterschied bewirken. Zudem können Sie Schuhe mit ausreichender Senkfußeinlage, etwa Laufschuhe tragen, um die Belastung der Plantarfaszie zu minimieren. Zur Selbstversorgung gehört auch das Einweichen Ihrer Füße in einem heißen Wasserbad entweder vor oder nach dem einem anstrengenden Tag. Feuchte Wärme kann helfen, das Fascialgewebe zu lösen. Die Anwendung von Selbstmassagen ist eine großartige Möglichkeit zur Behandlung dieser Erkrankung. Dazu üben Sie auf den vorderen Teil der Ferse Druck aus und bewegen sich in einer Kreisbewegung zu den Zehen hin. Achten Sie unbedingt darauf, nur so viel Druck auszuüben, wie Sie aushalten können, ohne Schmerz zu empfinden, und diese Massage nur 5 bis 6 Minuten lang durchzuführen. Zudem sollten Sie sie nur alle zwei Tage durchführen, um eine zu starke Belastung des Gewebes zu vermeiden. Bei Schmerzen, die vor allem am Morgen auftreten, ist die Verwendung eines Strassburg-Strumpfes eine weitere Option. *Bitte beachten Sie, dass Sie vor Anwendung dieser Option unbedingt einen Doktor konsultieren sollten.

Behandlung: Massagetherapie

Eine Behandlung bei Ihrem lokalen Massage-Therapeuten ist eine Option zur Schmerzlinderung. In meiner Praxis verwende ich eine Reihe von Optionen, um diesen Zustand zu behandeln, etwa die Anwendung von Wärme, Stretching, myofasziale Freisetzungtechniken sowie Crossfiber-Reibung (Buchen Sie hier einen Termin.). Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Masseur eine formelle Ausbildung dazu hat, diese Erkrankung zu behandeln, damit keine weiteren Verletzungen entstehen. Regelmäßige Behandlungen bei Ihrem Massage-Therapeuten können Schmerzen zu lindern und helfen bei der Heilung dieser Erkrankung. Die Sitzungen müssen nicht lang sein und können einfach in 30 Minuten zur Unterstützung der Durchbrechung faszialer Adhäsionen, zur Lockerung des Faszien-und Muskelgewebes im Fuß und zu Verbesserung der Durchblutung in dem Bereich bestehen.

Ich hoffe, Sie fanden diese Informationen hilfreich. Ich freue mich darauf, Sie bei unserem nächsten Termin zu sehen!

mit freundlichen Grüßen,

Ian Christopher LMT

+49 173 719 6224

"When you touch a body, you touch the whole person,
the intellect, the spirit, and the emotions." - Jane Harrington

"Ein glücklicher Körper ist ein Körper ohne Schmerz" - Ian Christoper

e-mail IanChristopherLMT@gmail.com
Facebook: Massage-Therapie-Praxis von Ian Christopher
Instragram: ianmassage
Twitter: @IanC_Massage




Opening Time

Monday - Friday

09:00 Uhr - 19:00 Uhr

Saturday - Sunday

10:30 Uhr - 19:00 Uhr


we accept credit cards:

Contact

Wolfratshauserstr.56
81379 München
+49 173 719 6224
IanChristopherLMT@gmail.com